„Integration“ und (Des)Integration

Herausforderungen für die politische Kommunikation
Autor: Prof. Dr. Georg Ruhrmann

Welches Wissen verwenden Politik und Bevölkerung, wenn sie über „Integration“ sprechen? Prof. Dr. Georg Ruhrmann geht in seinem Beitrag von sozial- und kommunikationswissenschaftlichen Erkenntnissen aus und stellt Befunde empirischer Forschung vor.

Weiterlesen

Teilhabe geflüchteter Frauen am Arbeitsmarkt

Artikel zu Ausgangslagen, Hürden und Handlungsstrategien
Autorin: Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad

Der Beitrag von Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad gibt auf der Basis von Sekundäranalysen vorhandener Literatur einen Überblick über das bisherige Wissen zu Qualifikationsstrukturen, Bildungs-und Erwerbsaspirationen von geflüchteten Frauen.

Weiterlesen

XV. Jahrestagung Illegalität

„Soziale Rechte – Hürden zwischen Anspruch und Umsetzung“

Vom 14. bis 15. März findet in der Katholischen Akademie in Berlin die XV. Jahrestagung Illegalität „Soziale Rechte – Hürden zwischen Anspruch und Umsetzung“ statt. Die Tagung befasst sich mit der Reichweite und den Grenzen grund- und menschenrechtlicher Ansprüche von Menschen in aufenthaltsrechtlicher Illegalität. Weiterlesen

Engagement, Regierungspolitik und Medien 2015-2017

Artikel zu Entwicklungen seit dem Sommer 2015
Autor: Prof. Dr. Dietrich Thränhardt

Dietrich Thränhardt zeichnet in diesem Artikel Diskursentwicklungen in Deutschland seit dem Sommer 2015 nach. Dabei beleuchtet er, wie die öffentliche Verwaltung, zivilgesellschaftliches Engagement und Medien auf die hohe Zahl angekommener Flüchtlinge reagierte.

Weiterlesen

Seenotrettung und Flüchtlingsschutz

Autor: Dr. Hendrik Cremer
Seit Monaten spitzt sich die Situation im Mittelmeer für Schutzsuchende zu. Schiffe von Hilfsorganisationen werden gehindert, Menschen in Seenot zu retten und Schiffe, die Menschen gerettet haben, müssen darum kämpfen, in europäische Häfen einlaufen zu dürfen. Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat hierzu ein Positionspapier in zweiter Auflage veröffentlicht. Weiterlesen

Welche Auswirkungen haben Anker-Zentren?

Anfang August begann die Pilotphase für die Anker-Zentren in Bayern. Einrichtungen in weiteren Bundesländern sollen folgen. Ziel der Anker-Zentren ist es, die Asylverfahren zu beschleunigen und die Kommunen zu entlasten. Bis zu 1.500 Personen sollen in einer Einrichtung untergebracht werden. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt bis zu 18 Monate. Nur noch Personen, deren Asylantrag anerkannt wird… Weiterlesen

20 Jahre „Rat für Migration“

Anmerkungen zum Jubiläum Autor: Dieter Oberndörfer Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Rats für Migration zeichnet Ehrenmitglied Dieter Oberndörfer die Geschichte des Rats nach: Warum wurde der Rat für Migration gegründet? Welche Aktivitäten verfolgte der Rat und welche Entwicklungen durchlief der Verein? Dieter Oberndörfer beschreibt vor allem die Debatten um Einwanderung, die der Gründung des Rats… Weiterlesen