ENG

Der Rat für Migration bezieht Stellung zur EU-Asylpolitik und zur Lage in Moria

Anlässlich der Veröffentlichung des EU-Migratonspakt haben Mitglieder des Rats für Migration e.V. eine Pressemitteilung mit unterzeichnet. Darin wird die Asyl- und Migrationspolitik der EU kritisiert, welche sich auf Angst und Mythen beruft, die durch die Migrationsforschung längst widerlegt sind.

Mitglieder des Rats haben im Vorfeld auf Initiative des DeZIM einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin, Angela Merkel und den Bundesinnenminister, Horst Seehofer als Reaktion auf die Geschehnisse in Moria verfasst.

Bereits in der Vergangenheit haben Mitglieder des Rates die menschenrechtswidrigen Bedingungen in den Lagern an den EU-Außengrenzen kritisiert und Empfehlungen für die GEAS-Reform unter deutscher EU-Ratspräsidentschaft ausgesprochen. Im Auftrag des Rat für Migration e.V. wurde eine Expertise zur Politikfolgenabschätzung des Hotspot-Ansatzes in Griechenland erstellt.

Mitglieder in den Medien

Hier finden Sie Beiträge und Interviews der Mitglieder in den Medien.

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Stellungnahmen, Veröffentlichungen und Publikationen.

Mediendienst Integration

Unser Projekt, ein Service für Medienschaffende in den Bereichen Migration, Integration und Asyl.

Mehr
Der Vorstand

Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu

Yasemin Karakaşoğlu ist Professorin für Interkulturelle Bildung an der Universität Bremen

Prof. Dr. Riem Spielhaus

Riem Spielhaus ist Professorin für Islamwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen

Prof. Sabine Hess

Sabine Hess ist Professorin für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie an der Georg-August-Universität Göttingen

Prof. Dr. Paul Mecheril

Paul Mecheril ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Migration an der Universität Bielefeld

Prof. Dr. Jochen Oltmer

Jochen Oltmer ist Professor für Migrationsgeschichte am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück

Aktuelles

„Deutschland und die EU müssen nun dringend handeln“ Anlässlich der aktuellen Lage in Moria haben Mitglieder des Rates für Migration e.V. auf Initiative des DeZIM einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin, Angela Merkel und den Bundesinnenminister, Horst Seehofer verfasst. Der offene Brief wurde bereits an die dpa weitergleitet und u.a. im Handelsblatt aufgegriffen. Weitere Medienanstalten… Weiterlesen

Weiterlesen

(Mehr)Sprachenprofile digital gestützt nutzen und ausbauen Kommentar zum Beitrag für eine RfM-Debatte 2020 „Drei Sprachen sind genug fürs Abitur! Ein Reformvorschlag für den Abbau der Diskriminierung von mehrsprachig Aufgewachsenen bei Schulabschlüssen“ von Frau Dita Vogel, Universität Bremen Autor*innen des Kommentars: Dr. Till Woerfel (Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache, Universität zu Köln), Dr. Almut… Weiterlesen

Weiterlesen
Weiterlesen
Alle Beiträge