Zur aktuellen Diskussion

Beiträge zu aktuellen Debatten von Mitgliedern des Rats für Migration
Mehr…


Pressemitteilungen

Aktuelle Pressemitteilungen des Rats für Migration sowie Kontakt zur Geschäftsstelle
Mehr…


Mediendienst Integration

Service für Journalisten: Experten-Vermittlung, Hintergrund-Informationen und ein Newsletter
Mehr…

Mehr
Der Vorstand

Prof. Dr. Werner Schiffauer

Werner Schiffauer ist Professor für Vergleichende Kultur- und Sozialanthropologie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder

Prof. Dr. Riem Spielhaus

Riem Spielhaus ist Professorin für Islamwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen

Prof. Dr. Naika Foroutan

Naika Foroutan ist stellvertretende Direktorin des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM)

Prof. Dr. Andreas Pott

Andreas Pott ist Direktor des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien ( IMIS ) Osnabrück

Prof. Dr. Andreas Zick

Andreas Zick leitet das Institut für inderdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld
Unser Blog

Aktuelle Meldungen

Analyse zum Thema „Flüchtlingsberichterstattung“
Autorin: Dr. Christine Horz

Im Juli 2017 veröffentlichte die Otto-Brenner-Stiftung eine neue Studie zur Berichterstattung über die Fluchtmigration zwischen Februar 2015 bis März 2016. Die Studie hat eine Kontroverse ausgelöst, weil dem Forscherteam vorgeworfen wird, die eigentliche Komplexität der Ergebnisse auf einige wenige Punkte zu reduzieren.

Weiterlesen

„Einbürgerungen im Einwanderungsland Deutschland“
Autor: Prof. Dr. Dietrich Thränhardt

Dieses neue Gutachten von Prof. Dr. Dietrich Thränhardt analysiert die aktuellen Entwicklungen des Staatsangehörigkeitsrechts und vergleicht die Einbürgerungsraten Deutschlands mit anderen europäischen Ländern. Außerdem zeigt es auf, wie stark sich die Einbürgerungsraten in einzelnen Bundesländern und sogar von Kommune zu Kommune unterscheiden.
Weiterlesen

Stellungnahme zum Thema Vielfalt in Städten
Autoren: Prof. Dr. Andreas Pott, Dr. Jens Schneider

Auch in der Bundesrepublik Deutschland sind immer mehr Städte dabei, „Majority-Minority-Cities“ zu werden – also Städte, in denen die „klassisch“ verstandene „deutsche Mehrheitsgesellschaft“ gar keine Mehrheit mehr ist. Die öffentliche Wahrnehmung und Debatte hängt dieser Entwicklung jedoch hinterher.

Weiterlesen
Blog anzeigen

Mitglieder

Kontrollverlust, Krise, Abschottung – die öffentliche Debatte über Flüchtlinge in Deutschland wird von Sorgen und Ängsten bestimmt, die vermeintlich auch in der deutschen Bevölkerung vorherrschend wären. Dabei gibt es zahlreiche zivilgesellschaftliche Initiativen, die sich für Geflüchtete einsetzen und die ich als neue Bürgerbewegung sehe. Mehr…