Tagung des Rat für Migration „Sprache • Macht • Bildung“

Internationale Konferenz in Berlin Der Rat für Migration lädt am 7. und 8. November 2019 zur Jahrestagung Sprache · Macht · Bildung ein. Sprache und Bildung spielen im Kontext von Migration wichtige und zugleich schillernde Rollen: Sprache ist sowohl Medium der Verständigung als auch Instrument zur Ausgrenzung. Gesellschaftliche Teilhabe – und damit auch Zugang zur… Weiterlesen

„Deutsche Lebensverhältnisse“?

Zu den geplanten Verschärfungen im Staatsangehörigkeitsgesetz
Autor*innen: Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu und Prof. Dr. Paul Mecheril

Im Bundestag sollen mehrere Änderungen im Staatsangehörigkeitsgesetz verabschiedet werden. Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu und Vorstandsmitglied Prof. Dr. Paul Mecheril äußern sich in einem Kommentar dazu.

Weiterlesen

„Integration“ und (Des)Integration

Herausforderungen für die politische Kommunikation
Autor: Prof. Dr. Georg Ruhrmann

Welches Wissen verwenden Politik und Bevölkerung, wenn sie über „Integration“ sprechen? Prof. Dr. Georg Ruhrmann geht in seinem Beitrag von sozial- und kommunikationswissenschaftlichen Erkenntnissen aus und stellt Befunde empirischer Forschung vor.

Weiterlesen

Teilhabe geflüchteter Frauen am Arbeitsmarkt

Artikel zu Ausgangslagen, Hürden und Handlungsstrategien
Autorin: Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad

Der Beitrag von Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad gibt auf der Basis von Sekundäranalysen vorhandener Literatur einen Überblick über das bisherige Wissen zu Qualifikationsstrukturen, Bildungs-und Erwerbsaspirationen von geflüchteten Frauen.

Weiterlesen

Symposium: Urbane Transformation und Migration

15. Oktober 2018 in Erkner
Wie verändern sich Städte durch Migration? Wie gehen Städte mit den Herausforderungen um, die sich durch Migration stellen und wie wird Migration lokal verhandelt? Welche Rolle spielen Bürgermeister*innen und Städtenetzwerke in der urbanen Governance? Diesen Fragen widmet sich das Symposium in Erkner. Die ausführliche Beschreibung auf Englisch finden Sie unten. Weiterlesen

Sammelband „Postmigrantische Perspektiven“

Pressemitteilung vom 24. August 2018 Neuerscheinung: Bei gesellschaftlichen Konflikten geht es nicht nur um Migration Aktuell zeigt sich eine Polarisierung der Gesellschaft: Während viele Menschen sich öffentlich für Vielfalt stark machen, gibt es auch spürbare Ablehnung von Pluralität – wie das Erstarken rechtspopulistischer Parteien in ganz Europa zeigt. In einem neuen Buch bewerten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler… Weiterlesen

Die Macht der Migration

Zehn Gespräche zu Mobilität und Kapitalismus
Interviews u.a. mit Prof. Dr. Naika Foroutan und Prof. Dr. Paul Mecheril

Warum fühlen sich Menschen durch Einwanderung bedroht? Wie kann sich die Gesellschaft durch Migration weiterentwickeln? Und wie können (post-)migrantische Perspektiven sichtbarer werden? Zu diesen Fragen hat der ehemalige Integrationsbeauftragte von Berlin, Günter Piening, im Auftrag der „Rosa-Luxemburg-Stiftung“ Interviews mit Wissenschaftler*innen und anderen Expert*innen geführt. Diese sind nun im Buch „Die Macht der Migration – Zehn Gespräche zu Mobilität und Kapitalismus“ erschienen.

Weiterlesen

„Einbürgerungen im Einwanderungsland Deutschland“

Neues Gutachten zu Einbürgerungen in Deutschland
Autor: Prof. Dr. Dietrich Thränhardt

Dieses neue Gutachten von Prof. Dr. Dietrich Thränhardt analysiert die aktuellen Entwicklungen des Staatsangehörigkeitsrechts und vergleicht die Einbürgerungsraten Deutschlands mit anderen europäischen Ländern. Außerdem zeigt es auf, wie stark sich die Einbürgerungsraten in einzelnen Bundesländern und sogar von Kommune zu Kommune unterscheiden.

Weiterlesen