XIV. Jahrestagung Illegalität

Tagung zu Übermittlungspflichten und aufenthaltsrechtlicher Illegalität
Veranstalter: Katholisches Forum Leben in der Illegalität, Rat für Migration und Katholische Akademie in Berlin.

Was muss und will der Staat wissen und wie gehen unterschiedliche betroffene staatliche Stellen und Behörden mit diesem Wissen um? Wie sieht es im europäischen Vergleich aus? Gibt es Reibungspunkte im Hinblick auf öffentliche Sicherheit und Migrationskontrolle auf der einen, humanitär und sozialpolitisch motivierten Einschränkungen der Datenweitergabe auf der anderen Seite?

Weiterlesen

„Was #MeToo und die Kölner Silvesternacht eint“

Artikel zum Thema  Gender und Migration Autorin: Prof. Dr. Helma Lutz Die Berichterstattung über die Silvesternacht von Köln 2015/2016 war in ihrer Reichweite sicher einzigartig: Ob in der New York Times oder der BBC, ob in Sydney oder Buenos Aires – überall wurde über die „massenhaften sexuellen Übergriffe durch Flüchtlinge“ geschrieben. In diesen Tagen beschäftigen… Weiterlesen

„Zivilgesellschaftliches Engagement, Regierungspolitik und Medienberichterstattung in der ‚Flüchtlingskrise’ 2015-2017“

Artikel zu Entwicklungen seit dem Sommer 2015
Autor: Prof. Dr. Dietrich Thränhardt

Dietrich Thränhardt zeichnet in diesem Artikel Entwicklungen in Deutschland seit dem Sommer 2015 nach. Dabei geht er auf Veränderungen in der Willkommensbewegung, der öffentlichen Meinung und Medienberichterstattung ein. Zudem analysiert Thränhardt parteipolitische Positionen und Ursachen und Folgen des Antragstaus beim BAMF.

Weiterlesen

„Mitglieder mit Migrationshintergrund in der IG Metall“

Studie über Mitgliedern mit Migrationshintergrund, deren Beschäftigungssituation und Beteiligung
AutorInnen: Dr. Serhat Karakayalı, Prof. Dr. Johannes Giesecke, Dr. Markus Schrenker, Prof. Dr. Naika Foroutan, Nihad El-Kayed

Die Studie erhebt zum ersten Mal umfassende Daten zum Migrationshintergrund der IG Metall-Mitglieder. Schätzungsweise 21,7 Prozent der IG Metall-Mitglieder haben einen Migrationshintergrund. Ein bemerkenswertes Ergebnis, weil dieser Anteil dem der Gesamtbevölkerung entspricht. Weiterlesen

RfM-Jahrestagung: „Gender und Migration als Bildungsfaktoren“

Vom 9. bis 10. November 2017 fand die Jahrestagung des Rats für Migration in Berlin statt. Tagungsbeschreibung: Die Jahrestagung widmet sich in diesem Jahr dem Thema: „Gender und Migration als Bildungsfaktoren“. Im Zentrum der Tagung stehen nationale und transnationale Querschnittsperspektiven von Gender, Flucht und Migration im Zusammenhang mit Bildung, Religion und staatlichen Regulierungsmaßnahmen. Die zunehmenden… Weiterlesen

„Ein Europa der offenen Grenzen?“

Die Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. Werner Schiffauer an der Europa-Universität Viadrina: „Ein Europa der offenen Grenzen? – Annäherungen an das (fast) Undenkbare“ Ein Europa der offenen Außengrenzen scheint im Moment undenkbar. Zu groß sind die politischen Widerstände. Dennoch zeigt auch die Entwicklung der letzten Monate, dass ein Festhalten an der jetzigen Politik der Abschreckung letztendlich… Weiterlesen

Rat für Migration trauert um Dr. Ursula Mehrländer

Mit Trauer haben wir vor Kurzem erfahren, dass Frau Dr. Ursula Mehrländer im April 2017 verstorben ist. Frau Dr. Mehrländer war seit langem Mitglied des Rats für Migration. Sie gehörte unter anderem zu den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die das  „Manifest der 60. Deutschland und die Einwanderung“ (1994), das eine Grundlage für den später gegründeten Rat… Weiterlesen

Neuerscheinung: Ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete

Neues Buch „So schaffen wir das – eine Zivilgesellschaft im Aufbruch“ Pressemitteilungen zum neuen Buch von Prof. Dr. Werner Schiffbauer Die öffentliche Debatte über Zuwanderung und Geflüchtete ist auch im Wahljahr 2017 immer wieder von Sorgen und Ängsten bestimmt. Ein neues Buch des Rats für Migration begegnet dem mit einer ganz anderen Sichtweise: Die Studie… Weiterlesen